Im ersten Moment

Was zu tun ist, wenn ein Sterbefall eingetreten ist

Ein Todesfall ist immer ein tiefgreifendes Erlebnis. Gleichgültig ob er unvorhergesehen eintrat oder zu erwarten war – mit dem Tod eines nahestehenden Menschen verändert sich vieles. Aber was ist zu tun?

Ist der Tod zuhause eingetreten, so verständigen Sie den Hausarzt. Nach einer ausführlichen Untersuchung wird er die entsprechenden Sterbedokumente ausstellen. Ist der Tod in einem Pflegeheim oder einem Krankenhaus eingetreten, so wird die Verständigung des Arztes durch das entsprechende Personal vorgenommen.

Nicht selten befinden sich die Hinterbliebenen in einem Schockzustand, viele Fragen tauchen auf. In dieser Situation sollen und dürfen Sie sich an uns wenden.

Unabhängig davon, ob wir uns vorher schon einmal kennen gelernt haben – zum Beispiel im Rahmen einer Bestattungsvorsorge – oder nicht: Wir stehen an Ihrer Seite.

Ein ausführliches Trauergespräch mit Ihnen klärt, wie der weitere Weg des Abschieds verlaufen soll. Dieses Gespräch kann gerne bei Ihnen zuhause oder auch in einer anderen vertrauten Umgebung erfolgen.